Hannover United vs. RSC Osnabrück: Offensivpower trifft auf Abwehrspezialisten

Am kommenden Sonntag erwartet Hannover United den ehemaligen Nationaltrainer Frits Wiegmann und sein Team, den RSC Osnabrück in der Jahn-Arena.

United trifft damit auf den nächsten schweren Gegner, der vor allem als Defensivspezialist in der Liga bekannt ist. Eine gute Verteidigungstaktik hat in der noch frühen Saison bereits Wirkung gezeigt: So konnte der RSC am zweiten Spieltag dem favorisierten Gegner aus Bielefeld die erste Niederlage der Saison beibringen. Auch dass gegen Hannover United, die mit 197 erzielten Punkten derzeit die beste Offensive der Liga aufbieten, Beton angerührt wird, ist zu erwarten. Die noch ungeschlagenen Füchse haben sich vorgenommen durch spielerische Überlegenheit zum Erfolg zu kommen. Osnabrück ist dafür nicht unbedingt der ideale Gegner, da es wohl auch hier nur über den Kampf gehen wird. Jedoch hat sich die Strategie von Spielertrainer Martin Kluck bislang als äußerst erfolgreich erwiesen. So werden sich die Leinestädter auch diesmal genauestens auf den Gegner einstellen.

Mit Dennis Nohl verfügen die Osnabrücker über einen Spielstarken Center, den man nicht ins Spiel kommen lassen darf. Zudem steht Headcoach Wiegmann erstklassiges Insiderwissen über United zur Verfügung. Kostas Tsatsoulis, der letztes Jahr noch in Hannover spielte und vor der Saison nach Osnabrück wechselte, kennt das Team um Kapitän Michael Möllenbeck aus dem „Effeff“. Der sympathische Grieche war beim Sieg über Bielefeld ein wichtiger Faktor und ist ebenfalls nicht außer Acht zu lassen.

Wird die stabile Verteidigung der Osnabrücker ausschlaggebend sein? Oder sehen die Fans wieder ein spielstarkes United mit einem Offensivfeuerwerk, gegen das kein Kraut gewachsen ist? Dass es ein interessantes und umkämpftes Spiel werden wird, steht jedenfalls fest. Los geht es wie gewohnt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in der Jahn-Arena , Ludwig-Jahn-Straße 1a, 30629 Hannover.